REISEN: Opatijska rivijera

Mošćenička Draga (im Norden der Ostküste Istriens, Kroatien). Urlaube, Teil 9: 2008

von Detlef Rothe aus Hagen in Westfalen


Sommer 2008 (14. Reise - Bahn): Fünfte Zugfahrt zum Mittelmeer

Foto-Galerie mit Auszug aus dem Urlaubstagebuch „Istrien Juni 2008"

Mošćenička Draga, 7.6.08, 12:45 (Sa.)
[...]
In Rijeka nahmen wir für 30 Euro ein Taxi, da unser ,Haustaxifahrer' nicht erreicht werden konnte. Der weiße Mercedes nahm auch alles Gepäck mit, und der Fahrer war freundlich, zwar relativ jung, sprach aber relativ gut deutsch. Nach dem Einzug ins Hotel
[Marina] - großzügiges Wohnzimmer mit Klimaanlage allerdings auf Kosten des Bades, welches jetzt über keine Bademöglichkeit mehr verfügt (die Badewanne wurde durch eine ebenso enge Dusche ersetzt) - gingen wir an den Kieselstrand, wo ich ein erstes Bad nahm; wir haben bereits mehrere Bekannte (aus Berlin, Regensburg und Wien) getroffen. Das Wasser ist angenehm, der Himmel teils heiter teils wolkig; so ist es zum Eingewöhnen ideal. 12:51"

M.D., 8.6.08, 15:45 (So.)
Nach dem Frühstück (8:30 - 9:30 Uhr) ging es nach Sveti Petar, da es recht kühl war. An der Kapelle fielen vereinzelt Tropfen; Mutter fand Zeit zum Blumenpflücken, ich photographierte und sammelte noch einige wenige Scherben.
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080608-1045_IMGP1795_HR_MD_SvPetar_Fahrzeuge_der_Feuerwache EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080608-1051_IMGP1800_HR_MD_SvPetar_Blick_von_der_Kapelle_zum_Sportplatz_und_zur_neuen_Strasse_nach_Selce EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080608-1053_IMGP1801_MD_Mutter_und_Klaus_oberhalb_der_Kapelle_Sveti_Petar
Am späten Vormittag wurde es schön, so daß wir an den Strand gingen.
[...] Obwohl heute Sonntag ist, herrscht am Strand nur wenig Betrieb; nicht einmal eine Reihe belegt, aber das Meer wird gerne und reichlich in Gebrauch genommen."

M.D., 9.6.08, 9:30
[...]
11:00
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiIvan/20080609-1111_IMGP1844_HR_MD_Hafenviertel_von_SvIvan_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiIvan/20080609-1121_IMGP1855_HR_MD_SvIvan_Toilettenhaus_und_Strandpromenade
Ich habe wegen des leicht windigen Wetters mit etwa 50% Bewölkung eine Stereofoto-Tour nach Sveti Ivan gemacht, dabei die Lungomare-Promenade dokumentiert. In der Ruine Sveti Ivan wird mit dem Preßlufthammer gearbeitet. Offenbar will man die Toilettenanlage umbauen. Linkerhand vom Eingang sind die Zwischenwände zwischen den einzelnen Klos beseitigt, dahinter trat ziegelbreit das alte Mauerwerk zu Tage. Sonst sind im Innern viele moderne Bausteine verarbeitet. Es staubt und ist dunkel, so daß ich kein Foto vom Innenraum machen kann. Am Strand vom heiligen Johannes ist nur wenig Betrieb; bei dem Wind ist das auch nicht verwunderlich. Der Wellengang ist mäßig.
"

M.D., 11.6.08, 10:40
Gestern nachmittag war die nördliche Hälfte des Tales bedeckt, die linke wie mit dem Lineal gezogen wolkenlos, nachdem es gegen 15:00 Uhr zunächst vom Perun her ziemlich bedrohlich ausschaute. Wir gingen frühzeitig ins Hotel, tranken Kaffee auf dem Balkon.
"

M.D., 11.6.08, 13:35 (Mittwoch)
Da es von Süden her immer mehr auffrischte, stark windig wurde und sich dicke Wolken über das Ufergebirge von Südwesten her zum Strand drängten, habe ich mich gegen 13:30 auf den Rückweg zum Hotel gemacht. Für heute ist die Badesaison erst einmal beendet.
"
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/Hafen/20080611-2109_IMGP1881_HR_MD_Hafen_im_Abendkleid EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/Hauptstrand/20080611-2111_IMGP1883_HR_MD_Hauptstrand_im_Abendkleid
[Hafen und Hauptstrand im Abendkleid (11.06.2008 21:09 und 21:11 Uhr)]

M.D., 12.6.08, 9:53 (Donnerstag)
In der Nacht hat es reichlich gewittert; heute Vormittag ist es bedeckt und hat sich merklich abgekühlt. Nach einer kurzen Durchsicht meiner Karten packe ich jetzt nach dem Frühstück meinen Rucksack und breche Richtung Selce (dorthin wird gerade eine schmale Straße gebaut) und weiter nach Grabrova auf.

[Linktipp: Kartendarstellung des Učka-Naturparks]

Selce, 12.6.08, 12:20 (Donnerstag)
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080612-1020_IMGP1887_HR_MD_SvPetar_Strasse_nach_Selce EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080612-1033_IMGP1897_HR_MD_SvPetar_Talpanorama_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080612-1035_IMGP1899_HR_MD_SvPetar_Peterskapelle_und_Feuerwache_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080612-1053_IMGP1916_HR_MD_SvPetar_Zentrum_von_MD_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080612-1053_IMGP1917_HR_MD_SvPetar_Meeresblick EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080612-1137_IMGP1937_HR_MD_Sipar_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/HotelMarina/20080612-1137_IMGP1938_HR_MD_Hotel_Marina_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/20080612-1138_IMGP1939_HR_MD_Ortspanorama_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080612-1138_IMGP1941_HR_MD_SvPetar_Talpanorama_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/Hafenviertel/20080612-1139_IMGP1943_HR_MD_Hafenviertel_von_der_Strasse_nach_Selce_aus EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/Autocamp/20080612-1146_IMGP1947_HR_MD_Autocamp_von_der_Strasse_nach_Selce_aus
Bis jetzt habe ich einen sehr interessanten Aufstieg nach Selce erlebt. Ein geteerter Abstecher am Weg nach Potoki erwies sich als Anfang einer frisch gebauten Straße (nur im unteren Teil bereits geteert) mit mehreren Baustellen. Ich habe zahlreiche Mono- und Stereofotos gemacht, dazu das eine oder andere Filmchen
[ - hier als YouTube-Video (10:49 Uhr - halbe Geschwindigkeit!):
].

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1154-1158_IMGP1957+1962+1963_HR_MD_Selce_Strasse_Fotomontage EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1153_IMGP1955_HR_MD_Selce_Strassenneubau_bergseitiges_Bodenprofil_an_einem_Gelaendeinschnitt
Nun bin ich bei den Bruchsteinmauern von Selce angekommen; hier führt die neue Straße unterhalb an einer alten Bruchsteinmauer vorbei, wobei letztere teilweise vom Bagger angerissen wurde. Oberhalb einer solchen Stelle fand sich im Gebüsch
[? (Wort unleserlich)] eine Porzellanscherbenansammlung, dazu ein altes Männerhemd und eine verrostete Konservendose. Ich habe die Porzellantellerfragmente eingesammelt, auch wenn sie nicht sehr alt zu sein scheinen. Sie kennen mich ja schon!
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1206_IMGP1972_HR_MD_Selce_Scherbenfundstelle_an_der_Strasse
Ich hocke jetzt etwas unterhalb eines alten jugoslawischen Betonstrommasten und mache erst einmal eine Teepause - hier auch als YouTube-Video (12:45 Uhr):
].

Das Wetter hält sich glücklicherweise. Es ist auch relativ warm mit vereinzeltem erfrischendem Windhauch. Viel Vogelgezwitscher. Im Tal Straßenlärm und eine Motorsäge. Der Kuckuck ist nicht zu hören - wohl zu weit weg. Das war schon letztes Jahr in Selce so. Unterwegs bin ich wieder einer toten Schlange begegnet. Es stank schon ganz unangenehm. Trotzdem photographierte
[und filmte
ich sie - hier als YouTube-Video (11:34 Uhr):
].

Hier oben bin ich wieder keiner Menschenseele begegnet (nur zwei Hunden, anscheinend Mops und Rauhhaardackel - möglicherweise wild lebend - aber weiß man's?). Seit dem Verlassen der letzten Hausbaustelle auch keine Arbeiter mehr zu sehen! Hier oben scheinen die Bauarbeiten zunächst eingestellt worden zu sein. Vereinzelt ragen Rohre aus dem Gebüsch; in meiner Nähe befindet sich ein rotköpfiger Hydrant - wohl zur besseren eventuellen Feuerbekämpfung oder Straßenreinigung.
Oberhalb der bergseitigen Bruchsteinmauer befinden sich weitgehend zugewachsene Terrassen; Treppenstufen führen stellenweise dorthin; weit kann man aber von der Straße aus nicht sehen; talseitig wird es steil; die Straße bildet hier also quasi den unteren Abschluß des Kulturgeländes
[ - wie ich filmisch festzuhalten versuchte, siehe auch das YouTube-Video (12:53 Uhr):
].

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1236_IMGP1995_HR_MD_Selce_Mauer_an_neuer_Strasse_unterhalb_altem_Strommast EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1237_IMGP1996_HR_MD_Selce_Bruchsteinmauer_an_Strasse_Richtung_Obrs_gesehen EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1239_IMGP1999_HR_MD_Selce_Strasse_gen_SvPetar_mit_Mauerresten_auf_beiden_Seiten EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1240_IMGP2000_HR_MD_Selce_Mauerreste_im_Wald_an_Talseite_der_Strasse EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Selce/20080612-1240_IMGP2001_HR_MD_Selce_Mauerreste_an_Neubaustrasse_Obrs_gegenueber

M.D., 12.6.08, 14:57 (Donnerstag)
Gegen 14:50 Uhr war ich zurück im Hotel, nachdem ich mich in Selce und Mošćenice nur für einige Fotos aufhielt; hinter Selce habe ich auch ein kleines - hoffentlich witziges - Filmchen gedreht
[ - hier als YouTube-Video:
].

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Moscenice/20080612-1353_IMGP2063_HR_MD_Moscenice_Erdprofil_an_der_Bergseite_der_Strasse_nach_Selce EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Moscenice/20080612-1352_IMGP2060_HR_MD_Moscenice_Erdprofil_an_der_Bergseite_der_Strasse_nach_Selce
In Mošćenice begann es, Bindfäden zu regnen, so daß ich mein Regencape (Poncho) anzog und meine Stereokamera in eine Badehaube hüllte. Über den 753-Stufen-Weg und die Strandpromenade ging es zügig ins Hotel zurück.
"

M.D., 13.6.08, 8:09 (Freitag)
[...] Heute morgen frühzeitig durch Geschnarche geweckt, war ich um 8:00 Uhr bereits mit dem Frühstück fertig und überlege jetzt, ob ich nach Opatija oder Rijeka fahren soll; eventuell nehme ich den Sightseing-Bus von Opatija aus, welcher mir im letzten September ja durch die Lappen ging. Also werde ich wohl kurz nach 9 Uhr für 16 Kuna nach Opatija fahren - falls der Fahrpreis nicht erhöht wurde."

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Opatija/Slatina/20080613-1703_DSCI0052_HR_Opatija_Slatina_Busfahrt_von_Rijeka_nach_MD
Den Rijeka-Ausflug finden Sie in diesem Link.

M.D., 13.06.08, 17:47 (Freitag)
Der Bus erreichte M.D. gegen 17:30 Uhr; wie schon unterwegs
[bei der Ankunft am Busbahnhof in Opatija (Video - 17 MB - 17:03 Uhr)] regnete es in M.D. recht stark, sozusagen Bindfäden - für mich etwas ungewöhnlich für hiesige Verhältnisse! Aber es gibt ja Fußball im Fernsehen, und zu lesen habe ich jetzt auch genug."

M.D., 14.06.08, 09:20 (Samstag)
Es regnet weiter Bindfäden; an Unternehmungen außerhalb des Hauses ist nicht zu denken. Ich habe nach dem Frühstück 2 Videos gedreht, von der Tropfsteinbildung im frisch renovierten Bad des Hotelzimmers und von der Regenkulisse am Balkon.
"

M.D., 15.06.08, 09:10 (Sonntag)
Endlich wieder schönes Wetter - kaum ein Wölkchen am Himmel! Da geht es natürlich wieder an den Strand.
20:24 Ein schöner Tag mit zunehmend Wind aus südwestlicher Richtung; gegen 16:00 zog es sich zu, ohne daß es zu regnen begann. Heute abend habe ich wieder ordentlich Farbe!

M.D., 16.06.08, 11:19 (Montag)
Das Wetter ist weiterhin durchwachsen, das heißt: bedeckt mit aufkommenden Boen und Regenschauern, welche schnell wieder nachlassen, ohne daß es wirklich trocken wird. Ich habe den Vormittag genutzt, um den Strand am Hafenende abzusuchen, ohne etwas von Interesse zu finden, bin dann zum Reisebüro AnnaLinea gegangen, wo ich das Buch ,Geheimnisse der Adria' von Danijel Frka und Jasen Mesić erstand. So ist der Tag erst einmal ,gerettet'. Der Bildband erinnert mich an eine Filmdokumentationsreihe von Jean
[richtig: Jacques-Yves] Cousteau.

M.D., 17.06.08, 08:05 (Dienstag)
Nachdem ich das Buch durchgelesen hatte, ging es zum Abendessen.
[...]
Heute morgen ist es wieder bedeckt und kühl.

M.D., 17.06.08, 09:57 (Dienstag)
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1002_IMGP2213_HR_MD_SvPetar_Sportplatz_Scherbenfundstelle Ich hatte mich dazu entschieden, über Trebišca Richtung Mošćenice zu gehen, um einen gemächlichen Anfangsaufstieg zu gewährleisten. Am Sportplatz zwischen Feuerwache und Kapelle Sveti Petar traf ich auf einen Schutthaufen unklarer Provenienz (evtl. von der neuen Straßenbaustelle an der anderen Talseite) mit zahlreichen Porzellanfragmenten. Da mußte ich erst einmal anhalten und sammeln. Jetzt geht es weiter talaufwärts.
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1017_IMGP2222_HR_MD_SvPetar_Bergsporn_unterhalb_von_Perun_und_Schlucht 10:17 An einer S-Kurve diverse Fotos von der anderen Talseite (gegen Süden) gemacht mit Bergsporn unterhalb des Perun.

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1025_IMGP2228_HR_MD_SvPetar_Rotlehmprofil_mit_Bruchsteinmauerest_und_Graben
[Auf dem Wege nach Kuk am rechten Hang eine Rotlehmwand inspiziert, durch die ein Sohlgraben schnitt, welcher talaufwärts offenbar durch eine Bruchsteinmauer zu ergänzen ist. (10:25 Uhr)

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1029_IMGP2233_HR_MD_SvPetar_Perun_und_Weg_nach_Kuk_mit_Begleitung_durch_hohe_Bruchsteinmauer
Der Schotterweg nach Kuk wird bergseitig von einer hohen Bruchsteinmauer begleitet, welcher meistens weitere Terrassenbegrenzungsmauern folgen. (10:29 Uhr)
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1032-1033_IMGP2244-2246_HR_MD_SvPetar_Hoehle_am_Sumber_vom_Weg_nach_Kuk_aus
Oberhalb der hohen Bruchsteinmauer ist am Šumber der Eingang einer Höhle erkennbar. (Montage dreier Fotos 10:32 - 10:33 Uhr)
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1034_IMGP2248_HR_MD_SvPetar_Heiligenhaeuschen_unterhalb_der_Hoehle_am_Sumber
An der Bruchsteinmauer befindet sich unterhalb der Höhle am Šumber ein kleines Heiligenbild. (10:34 Uhr)
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1037_IMGP2253_HR_MD_SvPetar_Gehoeft_unterhalb_der_Hoehle_am_Sumber_vom_Weg_nach_Kuk_aus
Zwischen der Höhle und dem Bildstock befindet sich ein etwas verstecktes Gehöft. (10:37 Uhr)]

Kuk, 17.06.08, 10:57 (Dienstag)
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1102_IMGP2275_HR_MD_SvPetar_Steinbruch_am_Weg_nach_Kuk_und_Sucici_unweit_der_Bruecke Nach Kreuzung der von Sučići und Kuk zur Brücke (3,5 T zulässiges Traggewicht) führenden Betonstraße jetzt oberhalb des kleinen Steinbruchs angekommen, wo ich schon früher zahlreiche Fotos gemacht habe. Der Geröllweg (teilweise betoniert; dann einmal auch überteert) wird zur Bergseite jeweils
[sic! (überflüssig)] von 2 Bruchsteinmauern begleitet. An flachen Stellen schließen sich zur Bergseite hin Terrassen an. Jetzt [= nach Überquerung der Betonstraße] befindet sich rechts [nur] eine Bruchsteinmauer.
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1102_IMGP2276_HR_MD_Steinbruch_bei_Kuk_und_Schotterweg_zur_Schlucht Eine links zu vermutende
[Mauer] ist anscheinend längst im Steinbruch abgestürzt; sie läßt sich in Fortsetzung des Weges am oberen Ende des Steinbruchs dokumentieren.
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1106_IMGP2288_HR_MD_Kuk_Moscenicka-Draga_Schlucht_mit_Druska-Hoehle 11:13 Nach einigen Fotos vom Gelände hinter Kuk zum Schluchteingang
[hin] bin ich zum Steinbruch gegangen, welcher ziemlich zugewachsen ist. Außerdem begann es zu regnen, so daß ich ohne weitere Fotos Richtung Brücke nach Potoki aufbreche. Heute habe ich bereits eine ganze Reihe von Spaziergängern gesehen.
12:10 Nach Erreichen von Potoki beginnt es - nachdem es zwischendurch fast aufgehört hatte - stärker zu regnen. An Fotos ist nicht zu denken. Ein Regencape ist angesagt.
[12:18 Uhr: Der erweiterte Weg von Potoki nach Trebišca (5 MB) - hier als YouTube-Video:
]

Trebišca, 17.06.08, 12:45 (Dienstag)
In Trebišca angekommen 3 Videos aufgezeichnet
[Achtung: 24 MB!]. Hohe Luftfeuchtigkeit hier; dazu plätschert es herrlich, aber es regnet nicht mehr. Viel Vogelgezwitscher zu hören, doch den Kuckuck in der Schlucht bei Potoki hört man nicht mehr. Er befand sich anscheinend in einer Felswand auf der südlichen Seite. Jetzt mache ich noch einige Fotos, dann entscheide ich, wie es weitergeht.
[12:56 Uhr: Nebelschwaden über Trebišca (8 MB)
13:06 Uhr: Aufbruch in Richtung Perun bzw. Mala Učka (7 MB) - zusammengefaßt finden Sie die Trebišca-Filmchen als YouTube-Video:


13:19 Uhr: Filmdarstellung des Höhlenruinengeländes am Weg nach Petrebišca (Podtrebišca) (5 MB)
13:24 Uhr: Video vom Gelände im oberen Bereich des Zick-Zack-Weges (2 MB)]
13:37 Obwohl der Pfad mittlerweile recht bequem ist, muß ich erst einmal pausieren, denn ich triefe mittlerweile aus den Poren. Es regnet nicht, und es nebelt nicht; dennoch ist die Luftfeuchtigkeit hier im lichten Laubwald enorm. Der Boden
[bewuchs] besteht zudem aus hohem Gras, wie ein kleines Video zeigen soll.
[13:57 + 14:00 Uhr: An der ,Wasserstation' am Wegstern bei Petrebišca (45 MB!) - die Filmchen vom Aufstieg zwischen Trebišca und Podtrebišca finden Sie zusammengefaßt als YouTube-Video:


]
14:05 An der Wasserstation mit Weggabelung (eigentlich: Stern) Mošćenice/Mala Učka habe ich mich für den ,grünen Weg', den etwas flacheren nach Mošćenice, entschieden, da er nicht zu steil und steinig ist; die schotterige Piste scheint über Petrebišca westlich am Perun vorbei zu führen. Das ist mir dann doch zu weit. Ich nehme vorsichtshalber meinen Kompaß zur Hand.
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1436_IMGP2356_HR_MD_SvPetar_Blick_ueber_das_Tal_zum_Sumber_und_nach_Obrs EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/SvetiPetar/20080617-1450_IMGP2372_HR_MD_SvPetar_Blick_ueber_das_Tal_nach_Obrs_und_Haldej
[Blicke vom Höhenweg entlang des Tals in Richtung Šumber, Obrš und Haldej (14:36 und 14:50 Uhr)
15:08 Uhr: Begegnung mit einem Waldungeheuer (10 MB - hier auch als YouTube-Video verfügbar:

]

Petehi, 17.06.08, 15:36 (Dienstag)
EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Vojvodici/20080617-1522_DSCI0080_HR_MD_Vojvodici Ein Blick auf die Učka-Naturpark-Karte Park prirode Učka zeigt mir, daß ich eine Weggabelung bei Vojvodići übersehen habe. Das war bei dem Gehöft, wo ich ein kurzes Video gedreht habe und ein Gartenarbeiter mächtig Lärm machte.

Der weitgehend ebene Weg geht östlich an Petehi vorbei nach Dugići und Mihani; ziemlich südwärts; dabei hatte mein Kompaß eben noch Südost angezeigt, so daß ich keinen Verdacht schöpfte. Es hilft nichts; ich muß den Umweg machen und verpasse dabei Gradac und Grabrova, sowie Selce. Ich gehe weiter.

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/20080617-1605_DSCI0088_HR_MD_Begegnung EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/MoscenickaDraga/20080617-1641_IMGP2384_HR_MD_Kalac_Kueste_in_Richtung_Brsec EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Kalac/20080617-1641_IMGP2385_HR_MD_Kalac_Kueste_in_Richtung_Brsec EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Rovini/20080617-1641_IMGP2387_HR_MD_Rovini_Strasse_nach_Kalac

Rovini, 17.06.08, 16:54 (Dienstag)
Immer einer Teerstraße abwärts folgend habe ich über Kalac Rovini erreicht. Jetzt ist es nicht mehr weit bis Mošćenice. Es geht jetzt gen Norden.
17:02 Da der direkte Weg durch einen blöd kläffenden Kettenhund versperrt wurde und ich keinen Weg für eine Umgehung fand, zurück zur Hauptstraße gegangen, um einen kleinen Umweg zur Uboka in Kauf zu nehmen. Mošćenice konnte ich schon sehen, aber nicht knipsen. Der Kettenhund.

EU/HR/Istrien/Opatijskarivijera/Moscenice/20080617-1732_IMGP2407_HR_MD_Moscenice_aus_Richtung_Rovini

Mošćenice, 17.06.08, 17:51 (Dienstag)
Ich bin glücklich in Mošćenice angekommen, ohne daß ich von der Straße geblasen oder gewaschen wurde; es herrscht weiterhin ein starker, zerrender Wind aus südlichen Richtungen, doch es tröpfelt nur gelegentlich. Ich bin froh, das letzte Etappenziel erreicht zu haben, denn allmählich beginnen meine feuchten Füße zu qualmen. Jetzt noch die 753 Stufen hinab, und das Meer liegt mir wieder zu
[qualmenden] Füßen!"

M.D., 18.06.08, 09:32 (Mittwoch)
Heute morgen regnet es wieder Katzen und Hunde, so daß weder an Baden noch an Bergsteigen zu denken ist. Ich erkläre diese Stunden zum Bummeltag.

M.D., 18.06.08, 15:25 (Mittwoch)
Den Vormittag habe ich hauptsächlich mit Scherbenwaschen, Fernsehen und Porzellankleben verbracht. Gegen 12:45 Uhr war ich am Strand, weil es sich aufklarte.
[...] Gegen 14:45 Uhr zog es sich wieder vom Učka her zu; es begann zu schütten, so daß ich ins Hotel flüchtete."

HR/Istria/rivijeraOpatija/MoscenickaDraga/Hauptstrand/20080618-1456_DSCI0113_MD_Sipar_Selbstportraet
18. Juni 2008 (14:56 Uhr): Urlaub in Mošćenička Draga (Kroatien) - diesmal eine klammkühle Angelegenheit!

"
M.D., 19.06.08, 18:34 (Donnerstag)
Ich habe die Nacht sehr unruhig geschlafen (eventuell wegen Vollmond), stand bereits gegen 7:00 Uhr auf und duschte, ging anschließend zum Frühstück; meine Mutter kam bald nach. Nach dem Kofferpacken bezahlte ich die Hotelrechnung, deponierte das Gepäck und begleitete meine Mutter zum Strand. Das Wetter war so herrlich, wie man es sich nur wünschen kann. Während meine Mutter ausgiebig badete, machte ich mich nach Sveti Petar auf, verweilte dort eine Weile und photographierte, machte mich dann
[in Gegenrichtung] nach Sveti Ivan auf, weiterhin viel knipsend. [...] Als ich wieder zu meiner Mutter an ihre Badestelle zurückgekehrt war, tauchte wieder ein Kameramann auf, welcher wohl zu Werbezwecken filmte - diesmal allerdings nicht zu Füßen meiner Mutter. Als es mir vom Zuschauen zu langweilig wurde, streifte ich noch durch das Hafenviertel, weiterhin munter die Kamera für Mono- oder Stereoaufnahmen zückend.
Nach einem Hafenspaziergang und Besuch bei Fr. Sterle (Potok) gegen Abend mit meiner Mutter holten wir das Gepäck im Hotel Marina ab und warten nun am Eingang des Hotels auf einer Bank auf das Taxi.

Frankfurt am Main. 20.06.08, 10:05 (Freitag)
[...] Der Taxifahrer war pünktlich, der Nachtzug um 20:45 Uhr nach München auch."


Hier geht zur Übersicht über meine Mošćenička-Draga-Urlaubsseiten und hier zum zehnten (= letzten) Teil (2009).



LINKS


Učka-Naturpark

Downloads von Naturpark-Infomaterial



MEDIEN

Filme

,Mein' YouTube-Video des Jahres 2008 über Mošćenička Draga stammt von YouTube-User
mhil111:


Ein Motorrad-Trip anno 2008 von YouTube-User oe6khd:


Eine hübsch gemachte Diaschau zum Jahr 2008 bietet nabiralnik:



Hinweis: Für die Aktualität, Richtigkeit und Funktionalität der angegebenen Links erfolgt keine Gewähr!



banner1
5. Dimension
Arbeitswelt
Archäologie
Biographie
Finanzen
Gesundheit
Impressum
Medien
Neuigkeiten
Partner
Regionales
Reisen
Senioren
Verkehr
Witze
20121011 14:12