HR/Istrien/Opatijskarivijera/SvetiAntun/0070604-1458_IMGP0511_HR_MD_SvAntun_Selbstportraet_erschoepft G E S U N D H E I T HR/Istrien/Opatijskarivijera/SvetiAntun/20070604-1458_IMGP0512_HR_MD_SvAntun_Selbstportraet_zuversichtlich

Erfahrungen und Tipps für Sie

von Detlef Rothe aus Hagen in Westfalen (Author: Detlef Rothe)

(Die beiden Fotos zeigen Selbstporträts auf einer Bergwanderung bei Sveti Antun im Osten Istriens anno 2007.)


Im Frühjahr 2011 weilte ich - vgl. unter Hagen (hier unter Im Norden) - für etwa fünf Wochen in einem Krankenhaus als Patient (ein entsprechender Aufenthalt lag über 40 Jahre zurück - zuletzt hatte ich dann während meiner Altenpflege-Ausbildung in einer solchen Einrichtung gewirkt). Ich erinnere mich daran nicht ohne Schrecken, brachte er mir einen längst abgeheilten Fersensporn zurück und als Zugaben ein neues Augenleiden und - quasi drumherum - cortisongeschädigte Hautpartien:


Hier finden Sie meine erprobte Alternativtherapie:
Elefant.gif

Mit besten Dank an Luxuslärm!

Merke: Gesund und normal werden zu sollen, ist nicht immer zum Aushalten! Da halte ich es eher mit Jamiri:

4335159716_geheilt.jpg
...
4335159716_unertraeglich.jpg


Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
EU/F/saint-exupery-antoine-de.jpg Antoine Marie Roger Vicomte de Saint-Exupéry (lebte 1900 bis 1944), Der kleine Prinz

Meine Erfahrungen im Evangelischen Krankenhaus zu Hagen-Haspe im Spätwinter 2012/13 waren wesentlich besser (ein aufrichtiges Danke!), und ich konnte dabei mit eigenen Augen 'mal aus einer anderen als gewohnten Perspektive nachvollziehen, wie der Kommerzialisierungsquatsch in der stationären Pflege zu Überbelastungen beim Personal führt und die Bereitschaft, in der Pflege arbeiten zu wollen, im eigentlich christlich orientierten Bereich ebenso zu sinken droht wie im prinzipiell kommerziell orientierten. Von der Gefahr sonstiger (zum Beispiel hygienischer) Probleme und Risiken will ich erst garnicht reden! Nur ein Stichwort: Konkurrenzdenken führt zu Angst vor dem Scheitern, diese wiederum zur Einschränkung irrtümlich für überflüssig gehaltenener Maßnahmen usw. - Meines Erachtens haben die Reformen der letzten Jahrzehnte eine bedenkliche Entwicklung genommen, bei welcher nicht mehr das Wohlbefinden des Menschen (zur Förderung der humanitären Entwicklung), sondern die Maximierung des Gewinns (zur Beherrschung des Marktes) im Mittelpunkt steht. Ich wundere mich immer wieder, wie wenig Protest solche Fehlentscheidungen und deren Konsequenzen auslösen, denn letztlich werden wir als Bürgerschaft wegen der durch die Fehlentwicklungen bedingten oder wenigstens mitbedingten steigenden Gesundheitskosten aufkommen müssen. Vorbeugungen sind besser als womöglich vergebliche Heilungsversuche (welche beispielsweise zu ungewolltem dauerhaften Personalausfall führen können)!

Vom Mai/Juni 2013 datiert der Aufenthalt in einer (endlich!) professionellen psychosomatischen Heilstätte, welcher mir eine lange anhaltende Besserung meiner Leiden und Motivierung zu weiterer Tätigkeit brachte. Besonders wichtig für mich war die dort vorherrschende Einsicht, daß mir eine Tätigkeit als staatlich anerkannter Altenpfleger nicht mehr zuzumuten ist (ich kann vor einer solchen Berufsausübung nur ausdrücklich warnen - die Basteleien diverser Regierungen führen leider am Grundproblem ,Überlastung' vorbei!). Mehr dazu finden Sie hier (eine weitere Bearbeitung ist geplant, doch hat meine Motivation nach dem Sichverweigern der Rentenversicherung merklich nachgelassen...): Zur Kur in Gengenbach anno 2013.



EIGENE ARTIKEL

Kindererholung, -schulung und -genesung (Heimaufenthalte). Mit Anmerkungen zu Thalidomid.

Gesunde Ernährung und Gewichtsreduktion im Selbstversuch.

Erfahrungen mit Senioren.



LINKS


Vorabwarnung: ich habe die folgenden Links längerfristig nicht ,gecheckt'.


jameda.de

Gesundheit weiterempfehlen: Ärzte, Heilpraktiker, Apotheken, Krankenkassen,Therapeuten mit Bewertungen und Empfehlungen. Übersichtlich und mit Karten zum einfachen Finden der Einrichtungen. Sehr empfehlenswert!


mein-medikament.de

Ihr Preisvergleich für Medikamente, Arzneimittel, Pflegeprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Täglicher Vergleich von über 350.000 apothekenpflichtigen sowie rezeptpflichtigen Produkten aus über 60 Online-Apotheken.
Suchen Sie Ihr gewünschtes Medikament. Wenn Sie es gefunden haben, können Sie sich Arzneimittel mit dem selben Wirkstoff und mit der gleichen Wirkstärke anzeigen lassen. Diese sogenannten Nachahmer-Präparate (Generika) sind meistens günstiger als die entsprechenden Originale, wobei freilich Unterschiede in der Qualität nicht von vornherein ausgeschlossen werden können.


gesundheitsberatung.de

In verschiedene Krankheitsbereiche aufgeteilt, finden Sie hier Antworten von Ärzten zu Gesundheitsfragen.


apotheker-notdienst.de

Man muß außerhalb der Öffnungszeiten dringend zu einer Apotheke, weiß aber nicht, welche gerade Notdienst hat. Ist Ihnen so etwas schon 'mal passiert? Mit dem Projekt Apotheker-Notdienst.de sollten diese Probleme der Vergangenheit angehören.
Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein, und schon bekommen Sie als Ergebnis Apotheken mit Bereitschaftsdienst angezeigt! Noch sind nicht alle Bundesgebiete erfaßt, doch fehlende Daten werden nach und nach hinzugefügt. Neben Apotheken kann man auch Ärzte und Zahnärzte ausfindig machen. Im Service-Bereich findet man zudem Hilfreiche Tipps zur Reiseapotheke und einige Gesundheitsinfos.


aponet.de

Das offizielle Gesundheitsportal der deutschen Apotheken, kurz Aponet genannt.
Neben aktuellen Nachrichten rund um den Gesundheitsbereich gibt es hier gleichfalls einen Apotheken-Finder, mit dem Sie deutschlandweit nach Apotheken suchen können.
Darüber hinaus gibt es hier ausführliche Berichte zu Medikamenten, so etwa über Wechselwirkungen zwischen diesen und Nahrungsmitteln oder über die Wirkung von Arzneimitteln im Straßenverkehr. Im Gesundheits-Brockhaus werden 16.000 Stichwörter der modernen Medizin verständlich und detailliert erklärt.


arzt-auskunft.de

Auf dieser Website können Sie nach Ärzten, Zahnärzten und Kliniken suchen. Die Arzt-Auskunft nennt Ihnen dann die nächstgelegenen Spezialisten-Einrichtungen.


Allergie-kon.de

Die Website für Allergiker! Aufgeteilt ist sie in verschiedene Bereiche zum Thema: Im Patienten-Service finden Sie zahlreiche Informationen zu verschiedenen Allergie-Typen, sowie deren Diagnose und Behandlungsarten. Auch einen Pollenkalender finden Sie hier. Weiter geht es mit einem Lexikon, in dem Sie Fachbegriffe nachschlagen können.
Damit der trockene Stoff etwas aufgelockert wird, finden Sie in der Rubrik Fun einige Comics zum Thema, sowie ein Spiel.


Lebensmittelwarnung.de

Diese Seite weist auf verdorbene Lebensmittel hin, so etwa auf Glassplitter, Salmonellen oder Schimmel in Nahrungsmittelprodukten. Hier werden Produktname, Hersteller und Grund der Warnung mitgeteilt. Zur Identifizierung werden auch die Packungsgröße und das Mindesthaltbarkeitsdatum genannt. (Quelle: Ruhr-Nachrichten vom 22.10.2011, Rubrik ,Wirtschaft und Verbraucher')


Depression-Depressionen.de

Stimmungsschwankungen sind normal; jeder Mensch hat sie dann und wann. Dominiert allerdings eine pessimistische Grundeinstellung, und ist kein Ende des grauen Schleiers zu erkennen, welcher die Seele umhüllt, dann spricht man von Depressionen. Diese Website beschäftigt sich mit dieser seelischen Erkrankung, erklärt Krankheitsbilder und mögliche Heilmethoden. Zudem werden Neuigkeiten aus der Forschung zu Depressionen und verwandten Krankheiten vorgestellt. Im Vordergrund steht hierbei immer der Mensch, sei es der Erkrankte selbst oder seine Angehörigen, welche mit Geduld dem Patienten beistehen.



MEDIEN

Psychosomatische Medizin - ein Thema, welches mich seit 2010 zwangsläufig beschäftigt, wird in einer Reihe von Videos bei YouTube auf verständliche Weise dargestellt und deren Kenntnisnahme hier ausdrücklich empfohlen:


,Was ist Psychosomatische Medizin und Psychotherapie - Der Film.' - Prima Einführung!


Zweiteiliger Film von Susan Fischer (Studium der Medizin, Psychologie und Philosophie)


Achtteiliger Film des Heilpraktikers Michael Prgomet, welcher mehr ,in medias res' (zur Sache) geht und dabei Aspekte wie Ängste und Süchte näher einbezieht.

Vom selben Autor ein Beitrag zu Migräne, Rückenbeschwerden, Schwindel, Tinnitus & Co.:



Hinweis: Für die Aktualität, Funktionalität und Korrektheit der angegebenen Links erfolgt keine Gewähr!



banner1
5. Dimension
Arbeitswelt
Archäologie
Biographie
Gesundheit
Impressum
Neuigkeiten
Regionales
Reisen
Verkehr
15.12.2016 18:37